Welche Veränderungen bringen große Effekte bei der Hausrenovierung?
Bauen

Welche Veränderungen bringen große Effekte bei der Hausrenovierung?

Irgendwann kommt bei fast jedem der Tag, an dem das Bedürfnis groß ist, das eigene Zuhause in Form einer Renovierung zu verändern. Dann hat man sich zum Beispiel an den vorhandenen Wandfarben sattgesehen oder man mag den alten Bodenbelag oder die Einrichtung nicht mehr. Es gibt viele gute Gründe, die für eine Veränderung des eigenen Hauses sprechen. Unter anderem ist auch der Aspekt Wertsteigerung ein sehr gutes Argument für eine Renovierung.

Ein Stillstand in den eigenen vier Wänden kann sogar dazu führen, dass man sich eine Tages nicht mehr richtig wohl zuhause fühlt. Nicht immer muss dann eine teure Rundumerneuerung stattfinden. Häufig kann man schon mit relativ einfachen Mitteln/Dingen neuen Schwung in den tristen Wohnstil bringen. Folgend einige Beispiele für (kleinere) Renovierungsarbeiten, die eine große Wirkung erzielen können:

Bei Fenstern mit Holzjalousien für mehr Ambiente sorgen

Die Gestaltung der Fenster kann in Wohnräumen durchaus viel ausmachen. Mit kleineren Veränderungen kann die Fensterfront schon einen komplett neuen Look erhalten. So erzeugt man beispielsweise mit Holzjalousien an den Fenstern Wohnlichkeit und Ambiente. Man findet Holzjalousien in unterschiedlichen Farbtönen und Größen. Die Veränderung kann effektvoller sein, als mit einfachen Gardinen oder farblosen Plissees.

Wandfarben und Bodenbeläge für ein neues Wohngefühl

Neue Wandfarben sorgen an den Wänden für mehr Frische und/oder Gemütlichkeit. Mit etwas Geschick, lassen sich diese Arbeiten auch ohne professionelle Maler erledigen. Dann muss man lediglich die Einrichtung von den Wänden wegrücken und hauptsächlich Decken und den Fußboden abkleben. Wer den größtmöglichen Effekt erzielen möchte, der sollte auf den richtigen Kontrast zur vorhandenen Einrichtung setzen.

Siehe auch  Sichtschutzzaun Ratgeber: Was sollte man beachten?

Ebenso können neue Bodenbeläge viel verändern. Hier bleibt es einem selbst überlassen, wie hochwertig und aufwändig die Veränderung werden soll. Es gibt recht preisgünstige Bodenbeläge, die man auch durchaus schnell selbst verlegen kann und natürlich auch hochwertige und aufwendigere Bodenbeläge, wie zum Beisiel Parkett oder Naturstein. Ein hochwertiger Bodenbelag kann gleichzeitig auch eine Wertsteigerung für die Immobilie bedeuten.

Alte Möbel stilvoll auffrischen

Man muss nicht immer neue Möbel anschaffen, damit die Einrichtung wieder neu und modern wirkt. Mit etwas Mühe, Kreativtität und handwerklichem Geschick können alte Möbel so aufbereitet werden, dass der Stil der Möbel genau zu den eigenen Vorstellungen passt. Dafür gibt es beispielsweise Klebefolien, Kunstharz oder Möbelfarben. Auch kann man Mosaiksteine auf Möbelstücke kleben, damit diese wieder ein echter Hingucker werden.

Welche Renovierungen sorgen für eine Wertsteigerung des Hauses?

Natürlich kann man auch unter dem Aspekt renovieren, dass man gerne den Wert eines Hauses steigern möchte. Zu den wertsteigernden Maßnahmen gehören beispielsweise eine Dacherneuerung, eine neue Heizung, ein neues elektrisches System, neue Fenster, das Schaffen von neuem/größeren Wohnraum oder auch eine neue Garage/ein neuer Carport. Sehr beliebt ist die Erneuerung der Bäder.

Treppen im Haus und Außentreppen hochwertig erneuern

Im Haus und oft auch außen am Haus gibt es Stufen und Treppen. Diese kann man (vielleicht mit dem Boden zusammen) ebenso erneuern und somit für eine schönere Optik und Wertsteigerung sorgen. So sind zum Beispiel Außentreppen aus Naturstein sehr beliebt, wie auch der bereits erwähnte Bodenbelag aus Naturstein für außen und innen (siehe hier – spannende Inspirationen auf Instagram).

Siehe auch  Feuchte Mauern - Was tun?

Neugestaltung des Eingangsbereichs

Der Hauseingang hinterlässt den ersten Eindruck bei Gästen, die zu Besuch kommen. Aber auch das Thema Einbruchschutz, der komfortable und altersgerechte Zugang zum Haus sind Argumente dafür, den Eingangsbereich zu renovieren. Kleinere aber effektvolle Maßnahmen können beispielsweise die Erneuerung der Klingel, des Briefkastens und der Außenbeleuchtung sein. Man kann aber auch seinem Zuhause mit einer neuen Haustür und der passenden Überdachung ein neues Aussehen geben und gleichzeitig für mehr Sicherheit sorgen. Weitere Maßnahmen wären eine neue Bepflanzung und die Erneuerung des Bodenbelags im Eingangsbereich.

Werterhaltende und wertsteigernde Maßnahmen

Werterhaltende Maßnahmen

Um eine Immobilie bewerten zu können, betrachtet man unter anderem den Zustand des Objekts. Wenn man den Wert der eigenen Immobilie über die Zeit erhalten möchte, ist es sinnvoll, nötige Reparaturen sowie Sanierungen durchzuführen. So wird ein Wertverlust verhindert, weil man in die Instandhaltung der Immobilie investiert hat.

Wertsteigernde Maßnahmen

Wenn es um wertsteigernde Maßnahmen geht, möchte man damit den Wert einer Immobilie erhöhen. Eine Modernisierung erzeugt zwar zunächst Kosten, aber sobald man den Kostenvorschuss für die Arbeiten geleistet hat, steigt auch der Wert der Immobilie deutlich. Bei einem Verkauf wird sich das vorteilhaft zeigen.

Was gehört noch zu den wertsteigernden Mahnahnen?

Weitere wertsteigernden Maßnahmen sind zum Beispiel eine neue Küche oder Wärmedämmungs-Maßnahmen, die sich positiv im Energieausweis der Immobilie bemerkbar machen. Auch ein hochwertiger Innenausbau mit Materialien wie Holz, Parkett oder Naturstein, die Neugestaltung des Gartens oder der Einbau eines Kaminofens können den Wert des Hauses und vor allem auch den Wohlfühlfaktor im Haus steigern.

Wohnen-Urban
X