Wohnung mieten von Privat Eigentümer
Wohnen

Wohnung mieten von Privat Eigentümer – Das gibt es zu beachten

Die erste eigene Wohnung mieten bedeutet für die meisten Menschen, in einen neuen Lebensabschnitt hineinkommen. Nicht mehr bei Papa und Mama wohnen bedeutet auch ein hohes Maß an Mut haben. Die erste eigene Wohnung bedeutet den ersten großen Schritt in Freiheit und Unabhängigkeit. Allerdings begeben Sie sich, wenn sie eine Wohnung von einem privaten Eigentümer oder einer Wohnungsbaugesellschaft mieten, wieder in eine gewisse Abhängigkeit und hinein in eine Vielzahl von Verpflichtungen. Hier nun ein kleiner Ratgeber über das Thema Wohnung mieten von Privat Eigentümer – Das gibt es zu beachten.

Auf gesetzliche Bestimmungen achten

Haben Sie sich entschieden eine Wohnung von einem privaten Eigentümer zu mieten, sollten Sie beim Vertragsabschluss auf einiges achten. Informieren Sie sich in diesem Fall im Vorfeld ausreichend über die zulässigen vertraglichen Vereinbarungen. Vor allem private Eigentümer neigen dazu, in den Mietvertrag Dinge hineinzuschreiben, die oft nicht gesetzeskonform sind. Gerade beim Auszug kann dies zu Verwicklungen führen, die oftmals die Hilfe eines Anwalts erfordern. Dies gilt vor allem für mögliche Mietschäden bzw. vorzunehmend Schönheitsreparaturen.

Alle Vereinbarungen schriftlich festhalten

Während die Wohnbaugesellschaften mit standardisierten Mietverträgen arbeiten, erstellen private Eigentümer häufig ihre eigenen Mietverträge. Sie sollten insbesondere bei privaten Eigentümern darauf achten, dass sämtliche Vereinbarungen schriftlich im Mietvertrag festgehalten werden.

Kosten

Im Blick behalten sollte jeder, der von privaten Eigentümern eine Wohnung mietet, die Kosten. Hierzu gehören neben den eigentlichen Mietkosten je Quadratmeter auch die Nebenkosten, die bei Wohnbaugesellschaften tatsächlich höher ausfallen können als bei privaten Eigentümern.

Kosten für Hausmeister

Ein Beispiel sind die Hausmeisterkosten. Derartige Kosten fallen bei privaten Eigentümern teils nicht an. Grund dafür ist, dass private Eigentümer meist selbst für die Erledigung der kleineren Hausmeisterarbeiten sorgen. Und auch weitere Kosten werden von privaten Eigentümern vornehmlich nicht auf die Mieter umgeschlagen. Dies gilt nicht nur für Reparaturen, sondern auch für Kosten für die Schneeräumung. In der Regel gibt es in von privaten Eigentümern vermieteten Mehrfamilienhäusern die Verpflichtung der Mieter zu einem gewissen Beitrag zu diversen üblichen Hausmeisterleistungen wie Treppenhaus putzen und Schnee schieben bzw. Gehweg reinigen.

Strom- und Gaskosten

Auch gibt es zum Teil große Unterschiede bei privaten Eigentümern und Wohnbaugesellschaften, was die Abrechnung der sonstigen Nebenkosten angeht. Bei Wohnbaugesellschaften ist es größtenteils so, dass mit der Mietzahlung in der Regel alle Kosten wie Gas und Strom abgedeckt sind. Private Eigentümer schließen in der Regel keine Verträge mit Gas- oder Stromversorger ab. Das heißt, Sie als Vermieter müssen in diesem Fall mit Gas- und Stromversorger selbst einen Vertrag abschließen.

Kosten für Immobilienmakler sparen

Wenn Sie eine Wohnung von einem privaten Eigentümer mieten, sparen Sie sich in der Regel die Kosten für den Immobilienmakler. In diesem Fall übernimmt der Eigentümer die Besichtigung und schließt mit Ihnen auch den Mietvertrag ab. Sie gewinnen auf diese Weise auch einen sehr guten Eindruck vom Vermieter. Wenn Sie gleich beim Besichtigungstermin feststellen, kann dies eine Entscheidungshilfe sein, ob Sie die Wohnung wirklich nehmen.

Vermieter direkt nebenan

Beachten sollten Sie beim Mieten einer Wohnung von einem privaten Eigentümer, dass der Vermieter womöglich direkt nebenan wohnt. Dies kann Vorteile, aber auch Nachteile haben. So kann der Eigentümer jederzeit vorbeikommen und Sie kontrollieren in ihrem alltäglichen Tun. Diverse Anmerkungen bleiben in diesem Fall nicht aus. Sie können dann in die Situation geraten, dass Sie täglich vom Vermieter besucht werden in Ihrer Wohnung oder dass dieser über den Gartenzaun in Ihren ebenfalls angemieteten Garten schaut. Einige Vermieter können ganz schön aufdringlich werden und ständig meckern über Dinge, die Sie falsch machen.

Wohnen-Urban
X