Badezimmer
Wohnen

Das urbane Badezimmer von heute 

Sie beabsichtigen, sich geschmacklich im Badezimmer umzuorientieren? Fakt ist: Die sterile Basis hat ausgedient. Modernes Design, Schlichtheit und gerade Linien zeichnen das heutige urbane Badezimmer aus. Immer mehr Kunden legen großen Wert auf hohe Funktionalität. Dabei soll das neue Bad natürlich auch optisch überzeugen. 

Im Grunde verdrängt der urbane Stil langsam, aber sicher die „altbackenen“ weißen Badezimmer, die eher an ein Krankenhaus erinnern. Schließlich ist auch Ihr Badezimmer ein wichtiger Bestandteil Ihres Zuhauses. Dieses soll über funktionale und praktische Elemente verfügen. Parallel dazu, muss das urbane Badezimmer auch als Oase des Wohlbefindens dienen. Das gelingt nur mit edlen, stilvollen Möbel im modischen urbanen Look. 

Woher kommt der urbane Trend überhaupt?

Abgeleitet von den klassischen Lofts in New York, besticht das urbane Badezimmer durch ein eher minimalistisches Design. Auf möglichst wenig Platz sollen funktionale und eher schlichte Möbel integriert werden. Weniger ist bekanntlich oft mehr, genau hier kommt der urbane Trend in Ihrem Badezimmer hervorragend zur Geltung. Diese Faktoren sind entscheidend: 

  • minimalistisches Design 
  • Möbel ohne größeren „Schnickschnack“
  • genügend Stauraum 
  • geradlinige Formen 
  • abwechslungsreiche Farbpalette 
  • wenige, aber dafür besonders stilvolle und edle Badmöbel 

Im Grunde kann das urbane Bad wie folgt definiert werden: „Eine Art industrieller Einrichtungsstil hinsichtlich Badmöbel, welche durch ein minimalistisches Design und schnörkellose Schönheit bestechen.“ Schon seit einigen Jahren involviert sich dieser Trend nicht nur im Badezimmer, sondern in der kompletten Wohnungseinrichtung. Sicherlich werden auch Sie Geschmack an dem zeitlosen Design finden, ein genauerer Blick auf minimalistische Möbel lohnt sich. 

Wie können Sie ein kleines, urbanes Bad einrichten? Doch viel Platz auf wenig Grundfläche?

Viele Kunden haben das Problem, dass zwar die Wohnung doch recht üppig ausfällt, aber das Badezimmer eher dürftig bemessen ist. Wie können Sie also auf engstem Raum urbane Elemente einbringen? Folgende Tipps und Tricks eignen sich für (fast) jedes Badezimmer: 

#1 Ordnung schaffen 

Klingt sicherlich banal, ist aber wirksam – besonders bei eher kleinen Badezimmern. Nutzen Sie alle verfügbaren Nischen. Bevor das Equipment rumsteht und Platz wegnimmt, sollten Sie nach Möglichkeit Handtuchhalter montieren. Auch ein kleines Regal für den Zahnputzbecher, Seife, Föhn und dergleichen verstaut gekonnt die täglich genutzten Hygieneartikel. 

Wichtig beim urbanen Style ist die Nutzung weniger Möbel, dafür mit reichlich Stauraum. Versuchen Sie die Kombination aus einer Vielzahl kleiner Schränke zu vermeiden, sondern fokussieren Sie sich auf wenige Möbelstücke für das Badezimmer. So wirkt der Raum gleich viel heller und vor allem größer, als er in der Realität ist. 

Auch der klassische Waschbeckenunterschrank muss mit Bedacht gewählt werden. Viele Utensilien können hier „unsichtbar“ verstaut werden. Einige Exemplare bieten tatsächlich auch begrenzten Stauraum, der intensiv genutzt werden muss. 

#2 Jeden Winkel nutzen 

Sie müssen um jeden Zentimeter kämpfen. Wenn Sie komplett modernisieren wollen, könnte eine offene Dusche mehr Sinn stiften, als die Badewanne. Falls Sie in keinem Fall auf die geliebte Badewanne verzichten möchten, empfiehlt sich statt den herkömmlichen Modellen (Standardgröße: 170 × 75 Zentimeter) eine sogenannte „Raumsparbadewanne“. 

Beispielsweise eine „Sitzbadewanne“. Bei Bädern mit einer maximalen Länge von 150 Zentimetern, passt sogar dieser Wannentyp. Im Grunde werden Sie hier im Sitzen baden. Modern, optisch mehr als inspirierend und ein echter Hingucker. Parallel existieren auch Toiletten im kleinen Format und auch Waschbecken im Miniformat. Nicht immer muss ein kleines Badezimmer ein Hindernis darstellen, dass Sie sich frei entfalten können. Willkommen im urbanen und minimalistischen Badezimmer!

Woraus sollte das neue urbane Badezimmer bestehen?

Hier empfehlen sich natürliche Materialien wie Holz. Holz? Ja tatsächlich, helle Holztypen machen Ihr Badezimmer behaglicher und gemütlicher und lassen dieses räumlich größer wirken. Sicherlich haben Sie Bedenken hinsichtlich der Haltbarkeit (Feuchtraum). Viele Holzarten wie: 

  • Lärche
  • Mahagoni 
  • Teak 
  • Iroko 

… ist von Natur wasserabweisend. Wichtig wäre hier trotzdem der Schutz über eine Lasur, welche das Holz imprägniert. Bei urbanen Badmöbeln ist die Oberfläche aber meistens werksseitig behandelt und imprägniert. Eher weniger geeignet sind Holzarten wie Eiche, Jatoba und Merbau

Für Sie ebenfalls wichtig bei der Entscheidungsfindung, ist die Wahl der idealen Fliesen. Es kommt ein wenig auf die Größe Ihres neuen urbanen Badezimmers an. Bei kleinen Bädern kommen verhältnismäßig große Fliesen gut zur Geltung. Es entstehen weniger Fugen und die Fläche wirkt damit insgesamt ruhiger. Besonders Mosaik-Fliesen setzen hier besondere Akzente. 

Welche Fliesen auch immer – Boden, Decken und Wandfliesen -, hier sollten Sie in keinem Fall Kompromisse bei der Qualität eingehen. Schließlich soll das moderne, urbane Bad im Idealfall auch Jahrzehnte überstehen. Das gilt für alle Bestandteile des Bades, auch Möbel gehören, selbstverständlich dazu. 

Wie dekorieren Sie ein urbanes Bad so richtig geschmackvoll? 

Das fängt mit der Deckenbeleuchtung an. Stilvoller für die Optik sind mehrere Deckenspots als etwa eine überdimensionierte Deckenleuchte. Wenn Sie die Möglichkeit haben, installieren Sie einige Bodenleuchten. Diese geben mehr „Weite“ und lassen Ihre neuen urbanen Möbel in einem besonderen Licht erscheinen. Wenn Sie über kein Fenster im Bad verfügen, dann lohnt auch die Anschaffung eines Oberlichtes. 

Stellen Sie sich einmal gedanklich das neue Bad vor. Stilvolle und minimalistische Möbel. Edle Fliesen und eine Eckwanne. Wie wäre es mit dem gewissen „tropischen Faktor“ für Ihr urbanes Badezimmer? Für echtes Dschungel-Feeling eignen sich Pflanzen, die Ihr Bad bestens dekorieren. Unter anderem der Schwertfarn, welcher auch ideal an der Decke hängend Platz findet. Viel mehr als genügend Licht (aber keine direkte Sonneneinstrahlung) benötigt die Pflanze nicht (natürlich Pflege). 

Auch das „Elefantenohr“ (Alocasia macrorrhiza) liebt die feuchtwarme Umgebung Ihres Badezimmers. Allerdings kann die Pflanze bei guter Pflege gut zwei Meter hoch werden, schafft aber eine echte einladende Dschungel-Atmosphäre. Zuletzt die Schmetterlingsorchidee wird neue Akzente in Ihrem Bad setzen. Auch hier sind die Umgebungstemperaturen und die hohe Luftfeuchtigkeit ideal, ein wenig Licht vorausgesetzt. 

Das neue urbane Bad ist zum Greifen nahe

Schlicht, elegant und symmetrisch, das sind die wesentlichen Eigenschaften urbaner Badmöbel. Schaffen Sie sich eine neue Oase im eigenen Badezimmer. Selbst mit wenig Platz existieren zahlreiche Möglichkeiten der kreativen Gestaltung. Im Trend befindet sich diese „Modeerscheinung“ schön länger und immer mehr Shops bieten ihren Kunden echte urbane Möbel an. Für welchen Raum auch immer. Allein das minimalistische Design erfreut sich einer steigenden Beliebtheit. Die Zeiten sind vorbei, als jeder Raum mit Möbeln vollgepackt wurde. Willkommen im urbanen und trendigen Style.

X