Einen Empfangsraum für Gäste einrichten – wie sich die Idee realisieren lässt
Wohnen

Einen Empfangsraum für Gäste einrichten – wie sich die Idee realisieren lässt

Die meisten Menschen dürften sich keine großen Gedanken um einen Empfangsraum für Gäste machen, da sie dafür zu wenig Platz haben. Wer in einem großen Haus lebt, hat aber möglicherweise Interesse daran, seine Gäste auf eine besondere Art und Weise zu empfangen. Dafür gibt es nichts Besseres als einen beeindruckenden Raum, der zugleich eine einladende Atmosphäre vermittelt. Wie sich ein solcher Raum realisieren lässt, ist Gegenstand dieses Artikels.

Einladende Farben

Gäste sollten nur einen Schritt in das Haus machen müssen, um ein einladendes Ambiente zu spüren. Die Farbwahl ist hierbei ein entscheidender Faktor, da Farben bekanntermaßen eine psychologische Wirkung haben. Für eine Empfangshalle bieten sich vor allem Erd- und Pastelltöne an, da sie eine ausgewogene, beruhigende und harmonisierende Wirkung haben. Sie können bei anfänglicher Aufregung helfen, sodass schneller eine ungezwungene Atmosphäre aufkommt.

Imposante Dekoration

Wie ein Raum letztendlich rüberkommt, hängt maßgeblich von seiner Dekoration ab und bei einer Empfangshalle kann man ruhig auf imposante Elemente wie Gemälde, Kronleuchter oder Spiegel setzen. Am besten sind Gegenstände, die sowohl eine dekorative als auch praktische Funktion haben. An dieser Stelle sollten wir wieder auf den eben genannten Kronleuchter zurückkommen. Ein Kronleuchter Gold versprüht nicht nur einen Hauch von Eleganz, Luxus und Schönheit, sondern sorgt auch für die Beleuchtung des Raums. Kronleuchter sind übrigens keineswegs eine veraltete Form der Beleuchtung. Es gibt viele moderne Modelle, die sogar Smarthome-Konnektivität aufweisen.

Pflegeleichter und schöner Bodenbelag

Viele neigen bei Empfangsräumen zu einem möglichst edlen und schönen Bodenbelag. Das ist zwar verständlich, aber sollte nicht das einzige Auswahlkriterium darstellen. Ein Empfangsraum wird schließlich häufig genutzt beziehungsweise es gibt zahlreiche Menschen, die darauf laufen. Das wiederum sorgt dafür, dass der Boden regelmäßig gereinigt werden muss. Sollte es sich nicht gerade um einen pflegeleichten Bodenbelag handeln, kann das eine mühsame Aufgabe darstellen. Daher ist es besser, einen Kompromiss zwischen Pflegeleichtigkeit und Schönheit zu finden. Ein leicht zu reinigender Belag ist der duroplastische und mehrlagige Laminatboden.

Siehe auch  Gaming Zimmer einrichten – darauf kommt es an!

Praktische Garderobe

Die Garderobe sollte natürlich zum restlichen Raum passen und ein schönes Möbelstück ist nicht verkehrt. Viel wichtiger ist hingegen der praktische Nutzen, denn die Garderobe erfüllt in erster Linie die Funktion, dass Gäste ihre Jacken, Schuhe und Taschen ablegen können. Wer noch einen draufsetzen möchte, kann in unmittelbarer Nähe einige Paar Hausschuhe platzieren. Mit Hausschuhen fühlen sich Gäste gerade zur Winterzeit um einiges wohler.

Sitzmöglichkeiten für mehr Komfort

Beim Thema Wohnen ist der Komfort einer der entscheidenden Faktoren und selbst wenn sich die Gäste nur vorübergehend im Haus aufhalten, sollte dieser Punkt auf keinen Fall zu kurz kommen. Am wichtigsten sind ausreichend Sitzmöglichkeiten. Es muss genügend Stühle für alle Gäste geben. Diese Stühle sind im Optimalfall ergonomisch und gepolstert, sodass sie auch für mehrere Stunden einen guten Komfort bieten. Neben Stühlen bieten sich weitere Sitzmöglichkeiten wie Couchs, Sessel oder Sofas an. Sie eignen sich vor allem dann, wenn es sich um einen längeren Besuch handeln sollte. Zumindest bei freundschaftlichen Treffen sind sie unabdingbar.

Wohnen-Urban
X