Behaglicher Lifestyle auf dem Balkon – so wird der Außenbereich schön
Wohnen

Behaglicher Lifestyle auf dem Balkon – so wird der Außenbereich schön

Sobald das Frühjahr die nötigen Temperaturen dafür liefert, ist der Balkon eine wunderbare Erweiterung des Lebensbereichs. Hier lässt es sich entspannen, die Nase gen Sonne recken und ein Stück Natur genießen. Aber wie richtet man einen solchen Balkon entsprechend ein, dass sich auch wirklich Urlaubsfeeling breit macht? Wir haben die schönsten Tipps und Tricks, für einen behaglichen und sommerlichen Außenbereich.

Gemütliche Sitzecke bietet Erholungsspielraum auf dem Balkon

Das zentrale Element eines praktisch eingerichteten Balkons ist die Sitzecke. Beim Aufenthalt draußen möchte niemand nur an der Brüstung stehen. Wenn der Platz beschränkt ist, bieten sich klappbare und stapelbare Möbel an. So können die Stühle anlassbezogen ausgebreitet werden, wenn keine Gäste da sind, platziert man sie in der Ecke.

Wenn Tisch und Stühle stehen, braucht es noch ein wenig Ästhetik für den Gesamteindruck. Eine farbenfrohe Tischdecke ist ein Highlight, was auch langweilige Farben von Tischen verdeckt. Mittlerweile kann man auch mit Euroflorist Blumen nach Berlin verschicken und das sollten sich Fans von bunten Farben im Außenbereich zunutze machen. Einfach einen wunderbaren Blumenstrauß draußen hinstellen und so etwas Natur auf den Balkon holen.

So hübsch und zugleich verspielt – den Blumenkasten gestalten

Natürlich sind nicht nur Blumen, sondern auch Pflanzen ein hübsches Highlight auf dem Balkon. Entsprechende Kästen können platzsparend über die Brüstung gehängt werden und nehmen so nichts von der Grundfläche weg. Eine der beliebtesten Außenpflanzen ist die Sommerheide, die im Herbst noch für eine farbenfrohe Blütenpracht sorgt. Auch Geranien gehören zu den pflegeleichten und sehr begehrten Schmuckstücken draußen.

Um den Blumenkasten noch etwas aufzupeppen, haben sich Windräder bewährt. Sie drehen sich in Abhängigkeit des Windes und locken Blicke an. Wer noch etwas für die Insektenwelt tun möchte, kann zusätzlich zu den Blumen und ihren verheißungsvollen Blüten ein Insektenhotel platzieren. Es hilft Schmetterlingen, Bienen, Hummeln und Co. auch im heißen Sommer einen „Place to be“ zu finden.

Siehe auch  In 5 Schritten zur perfekten Kücheneinrichtung – Tipps und Tricks

Rund um die Uhr draußen – Sonnenschirm schützt vor Hitze und Regen

Wenn es in Strömen regnet, macht auch die Stunde auf dem Balkon keine Freude. Abhilfe schafft ein Sonnenschirm, der gleichzeitig Regen abhalten kann. Solche Modelle sind meist aus wasserabweisenden Stoffen wie Segeltuch hergestellt und verhindern, dass die Balkongesellschaft während eines kräftigen Regengusses nass wird. Im Hochsommer schützt der Schirm außerdem vor der gleißenden Sonne, die Sonnenbrände und Hitzschläge gratis im Gepäck hat.

Je nach Größe des Balkons kann es sich aber auch lohnen, eine Markise zu installieren. Als ausfahrbares Vordach sorgt sie immer dann für Schatten, wenn es gerade nötig ist.

Fazit: Der Balkon ist eine Erweiterung des eigentlichen Wohnraumes

Auf dem Balkon gibt es viele tolle Möglichkeiten, seine persönliche Wohlfühloase zu kreieren. Pflanzen, Blumen und natürliche Dekoelemente sorgen dafür, dass ein ästhetisches Gesamtbild entsteht. Wie genau der Balkon gestaltet wird, hängt auch von der Größe ab. Eine riesige Sonnenterrasse bietet nicht nur Platz für Stapelstühle und einen kleinen Klapptisch, sondern auch für eine Chillout-Lounge, einen Gasgrill und sogar ein Planschbecken für den Nachwuchs. Aber wie sagt schon ein kleines Sprichwort: Platz ist in der kleinsten Hütte. Und das trifft natürlich auch auf den Balkon zu.

Wohnen-Urban
X