Gartenmöbel, Pflanzen & Co.: So wird die Terrasse fit für den Sommer
Garten

Gartenmöbel, Pflanzen & Co.: So wird die Terrasse fit für den Sommer

Die warmen Monate stehen vor der Tür und es wird Zeit, die Terrasse fit für den Sommer zu machen. Denn was gibt es Schöneres, als an einem sonnigen Tag draußen zu sitzen, die Natur zu bewundern und das Leben zu genießen? Hier kann man entspannen, grillen oder einfach nur mit Freunden und Familie zusammenkommen. Doch damit die Terrasse wirklich zum Wohlfühlort wird, bedarf es einiger Vorbereitungen.

Eine wichtige Rolle spielen unter anderem passende Gartenmöbel und eine ansprechende Dekoration. Während viele Menschen im Innenbereich durch elektrischen Sonnenschutz für  Schatten sorgen und die Wärme aus den eigenen vier Wänden raushalten, stellt sich die Frage, wie man auf der Terrasse für etwas Schatten sorgen kann. Je mehr Liebe zum Detail in die Gestaltung gesteckt wird, desto mehr wird sie zum Lieblingsplatz im Freien. Wir verraten Ihnen einige Tipps, worauf Sie hierbei achten sollten.

Möbel und Terrasse aus dem Winterschlaf holen

In den letzten Monaten wurde die Terrasse wohl kaum benutzt und muss nun wieder hergerichtet werden, bevor der Sommer Einzug hält. Wenn Sie Ihre Terrasse aus dem Winterschlaf erwecken möchten, gilt es zuerst die Möbel zu überprüfen.

Wenn diese repariert oder ersetzt werden müssen, dann ist jetzt die optimale Zeit dafür. Aber auch deren Reinigung stellt einen wichtigen Schritt dar. Entfernen Sie Schmutz und Staub mit einem feuchten Tuch oder einer Bürste. Ein sauberer Anstrich oder ein neuer Überzug können für ein schönes neues Erscheinungsbild sorgen.

Auch die Terrasse selbst freut sich über eine gründliche Reinigung. Entfernen Sie Blätter, Äste und andere Verunreinigungen mit einem Besen oder einem Laubbläser. Anschließend können Sie den Boden mit einem Hochdruckreiniger säubern.

Siehe auch  Beerpong, das beste Gartenspiel für laue Sommertage

Für Sonnenschutz sorgen

Im Haus und in der Wohnung sorgen elektrische Rollos für Schutz vor Sonne und für angenehmen Schatten in der Wohnung. Wie können wir aber auf der Terrasse schattige Plätzchen schaffen?

Eine mögliche Option stellen Sonnenschirme oder Sonnensegel dar, welche es in verschiedenen Größen und Ausführungen gibt. Wer es noch komfortabler mag, kann auch eine Markise installieren lassen. Diese lässt sich per Knopfdruck ausfahren und schützt nicht nur vor der Sonne, sondern auch vor neugierigen Blicken von Nachbarn oder Passanten. Es gibt auch wasserabweisende Modelle, sodass sie auch bei leichtem Regen noch die sommerlichen Temperaturen draußen genießen können.

Kreative Ideen für die Terrassengestaltung

Kreativität ist der Schlüssel, um aus Ihrer Terrasse mehr zu machen als nur eine Außenfläche. Mit den richtigen Ideen können Sie ein wahres Paradies schaffen – in dem man sich wohlfühlen und die Zeit genießen kann.

Pflanzen machen die Terrasse gemütlicher

Eine Terrasse ohne Pflanzen ist wie ein Garten ohne Blumen – es fehlt einfach etwas. Pflanzen bringen nicht nur Farbe und Leben, sondern sorgen auch für eine gemütliche Atmosphäre. Besonders schön wirken Gewächse, wenn sie in passenden Gefäßen präsentiert werden. Auch Hängeampeln oder Rankgitter können für eine schöne Optik sorgen, denn sie sehen nicht nur toll aus, sondern sparen auch Platz auf der Terrasse.

Bestimmte Kräuter wie Basilikum, Zitronenmelisse oder Lavendel dienen als natürliche Mückenschutzmittel und halten die kleinen Plagegeister ab.

Passende Dekoration für den letzten Schliff

Um Ihrer Terrasse das gewisse Etwas zu verleihen, können Sie verschiedene dekorative Elemente hinzufügen. Wählen Sie unter anderem kleine Skulpturen oder andere Kunstwerke aus, um dem Ort einen Hauch von Kreativität zu verleihen. Oder setzen Sie mit verschiedenen Textilien farbige Akzente und schaffen so eine gemütliche Atmosphäre. Mit dekorativen Kissen, Decken und Windlichtern können Sie die Atmosphäre Ihres Terrassengeländes stilvoll unterstreichen.

Siehe auch  Gewächshaus selber bauen: Tipps für DIY-Fans

Mit Beleuchtung eine angenehme Atmosphäre kreieren

Abgerundet wird die Gestaltung durch passende Lichteffekte. Mit geschicktem Einsatz von Laternen oder Solarlichtern erzeugen Sie unterschiedliche Stimmungsbilder und betonen besonders schöne Bereiche in Ihrem Garten – insbesondere die Lounge oder einen kleinen Springbrunnen. Lichterketten sorgen hingegen für eine besonders romantische Stimmung und laden dazu ein, bis tief in die Nacht auf der Terrasse zu verweilen.

Mit den richtigen kreativen Ideen können Sie einen Rückzugsort im Garten schaffen, der ideal für Entspannung und Erholung ist. Lassen Sie Ihrer Fantasie einfach freien Lauf und erschaffen Sie Ihre persönliche Wohlfühloase!

X