Gartenmöbel reinigen
Garten

Wie Sie Ihre Gartenmöbel wie ein Profi reinigen

Der Sommer ist da, und mit ihm die Notwendigkeit, Ihre Gartenmöbel zu reinigen und sie für die Unterhaltung im Freien vorzubereiten. Doch die Reinigung von Gartenmöbeln ist nicht immer einfach – sie erfordert ein gewisses Know-how. Zum Glück können Sie mit ein paar einfachen Tipps Ihre Gartenmöbel im Handumdrehen wieder wie neu aussehen lassen!

Reinigung von Gartenmöbeln aus Metall

Gartenmöbel aus Metall sind relativ leicht zu reinigen, erfordern aber besondere Aufmerksamkeit, wenn sie im Freien gestanden haben und den Elementen ausgesetzt waren. Beginnen Sie damit, die Metalloberfläche mit einer Bürste oder einem Schwamm, warmem Wasser und einem milden Reinigungsmittel gründlich zu schrubben. Für hartnäckigen Schmutz können Sie Stahlwolle oder ein Scheuerpad verwenden.

Spülen Sie das Metall nach der Reinigung mit klarem Wasser ab und trocknen Sie es sofort mit einem Tuch. Zum Schutz vor Rost und anderen Witterungsschäden tragen Sie ein Autowachs auf die Metalloberfläche auf (das hilft auch, Schmutz abzuweisen). Sie können auch eine schützende Versiegelung wie Polyurethan oder Lack auftragen, um es noch besser vor den Elementen zu schützen.

Reinigung von Gartenmöbeln aus Holz

Gartenmöbel aus Holz sind schwieriger zu pflegen als solche aus Metall, da das Holz poröser ist und daher leichter Feuchtigkeit aufnimmt. Schrubben Sie das Holz zunächst gründlich mit warmem Wasser und einem milden Reinigungsmittel, spülen Sie es dann mit klarem Wasser ab und lassen Sie es vollständig trocknen, bevor Sie Versiegelungen oder Schutzanstriche auftragen. Wenn sich Flecken auf dem Holz befinden, können diese mit Schleifpapier oder Stahlwolle entfernt werden (achten Sie darauf, nicht zu stark zu reiben, damit Sie die Oberfläche nicht beschädigen). Sobald alle Flecken entfernt sind, tragen Sie eine Versiegelung auf Ölbasis wie Leinöl oder Teaköl auf, die das Holz vor Feuchtigkeitsschäden schützt und gleichzeitig seine natürliche Farbe bewahrt.

Siehe auch  Garten mit alten Sachen dekorieren - Ein grünes Paradies!

Reinigung von Gartenmöbeln aus Kunststoff

Gartenmöbel aus Kunststoff bestehen in der Regel aus Harz oder PVC und sind daher sehr leicht zu reinigen und zu pflegen. Wischen Sie sie einfach kurz mit warmem Wasser und einem milden Reinigungsmittel ab, spülen Sie sie mit klarem Wasser ab und lassen Sie sie vollständig trocknen, bevor Sie Versiegelungen oder Schutzanstriche auftragen. Damit die Möbel im Garten aus Kunststoff auch nach Jahren noch wie neu aussehen, sollten Sie sie alle paar Monate mit Autowachs behandeln, das sie vor UV-Strahlen schützt und Staub- und Schmutzablagerungen im Laufe der Zeit abweist.

Fazit

Ganz gleich, ob Sie Gartenmöbel aus Metall, Holz oder Kunststoff haben – sie sauber zu halten, muss nicht schwierig sein! Mit ein paar einfachen Maßnahmen können Sie Ihren Außenbereich im Handumdrehen wieder auf Vordermann bringen – also gehen Sie raus und beginnen Sie mit der Reinigung Ihrer Lieblingsstücke für den Sommer! Mit der richtigen Pflege sollten Ihre Gartenmöbel viele Jahre lang halten – pflegen Sie sie also jetzt gut!

X