Wohnen-Urban.de Blog Garten Gartenmöbel fĂŒr den Sommer vorbereiten!
Garten

Gartenmöbel fĂŒr den Sommer vorbereiten!

Gartenmöbel fĂŒr den Sommer vorbereiten!

Gartenmöbel fĂŒr den Sommer vorbereiten!

Endlich ist es wieder soweit – der Winter ist vorbei und die Temperaturen steigen wieder! Viele von uns freuen sich darauf, die Gartenmöbel aus dem Keller zu holen und draußen aufzustellen. Doch im eigenen Garten sind die Möbel vielen UmwelteinflĂŒssen ausgesetzt – sei es Sonne, Regen oder Frost. Damit wir möglichst lange Freude an unseren Möbeln haben, ist eine regelmĂ€ĂŸige Pflege unerlĂ€sslich!

Wir haben fĂŒr euch einen Artikel geschrieben, der sich ausfĂŒhrlich mit den verschiedenen Materialien von Gartenmöbeln beschĂ€ftigt und euch zeigt, worauf ihr bei der Pflege eurer Möbel achten mĂŒsst. So könnt ihr eure Gartenmöbel optimal auf den Sommer vorbereiten und lange Freude daran haben.

Gartenmöbel aus Holz pflegen

Gartenmöbel aus Holz pflegen

Gartenmöbel aus Holz sind bei vielen Menschen sehr beliebt, da sie nicht nur schön aussehen, sondern auch sehr stabil und robust sind. Wichtig ist jedoch, dass man auf QualitĂ€t setzt und sich fĂŒr Gartenmöbel aus Teak, GerĂŒstholz oder Eiche entscheidet. Besonders Gartenmöbel aus Holland sind fĂŒr ihre hohe QualitĂ€t und Robustheit bekannt.

Da Gartenmöbel aus Holz ein Naturprodukt sind, können sie durch UmwelteinflĂŒsse ihr Aussehen verĂ€ndern. Zum Beispiel kann Holz durch Sonneneinstrahlung schnell ergrauen. Um dies zu verhindern, ist es wichtig, das Holz regelmĂ€ĂŸig mit Pflegeöl zu behandeln. FĂŒr jede Holzart gibt es spezielle Pflegeöle, die am besten 2-3 Mal im Jahr verwendet werden. Vor dem Ölen sollten die Möbel grĂŒndlich gereinigt werden, damit sich der Schmutz nicht mit dem Öl verbindet.

Wenn es zu spĂ€t ist und die Möbel bereits ergraut sind, kann man die OberflĂ€che mit Schleifpapier behandeln. Um Gartenmöbel aus Holz vor WitterungseinflĂŒssen zu schĂŒtzen, können sie imprĂ€gniert werden. Diese Behandlung sollte alle 3-4 Jahre durchgefĂŒhrt werden.

Wichtig ist, dass frisch geölte Gartentische nicht mit einem Mikrofasertuch gereinigt werden, da das Material die OberflĂ€che angreift und Kratzer verursachen kann. Am besten fragt man den VerkĂ€ufer, was er empfiehlt. Außerdem sollte man immer in Richtung der Holzmaserung streichen.

Im Winter sollten Gartenmöbel gut und trocken gelagert werden, am besten im Keller oder im Gartenhaus. So hat man lange Freude an den schönen Gartenmöbeln aus Holz.

Gartenmöbel aus Metall

Wer nicht viel Zeit in die Pflege der Möbel investieren möchte, fĂŒr den sind Gartenmöbel aus Metall eine gute Wahl. Im Gegensatz zu Holzmöbeln sind sie wesentlich pflegeleichter und sehr langlebig, so dass sie auch außerhalb der Sommersaison genutzt werden können.

In der Regel genĂŒgt es, die Möbel mit Wasser, Seife und einem Tuch zu reinigen. Es ist jedoch wichtig, keine rauen TĂŒcher zu verwenden, da diese das Aluminium zerkratzen könnten. Im Winter sollten auch diese Möbel an einem trockenen und warmen Ort gelagert werden, wenn genĂŒgend Platz vorhanden ist. So hat man lange Freude an Gartenmöbeln aus Metall.

Gartenmöbel aus Kunststoff

Gartenmöbel aus Kunststoff werden immer beliebter! Sie sind wesentlich gĂŒnstiger als Holz- oder Metallmöbel und daher ideal fĂŒr Leute mit kleinem Geldbeutel. Außerdem sind sie sehr leicht und können flexibel transportiert werden.

Allerdings sollte man aufpassen, dass man nicht zu billige Modelle kauft, denn diese sind oft nicht sehr hitzebestĂ€ndig. Durch Sonneneinstrahlung oder UV-Strahlung kann das Material spröde werden und schließlich ausbleichen. Es empfiehlt sich daher, Kunststoffmöbel mit UV-Schutz zu wĂ€hlen.

Zur Pflege von Kunststoff-Gartenmöbel genĂŒgen in der Regel ein Lappen und Haushaltsreiniger. Im Winter sollten auch diese Möbel gut eingelagert werden, um sie vor WitterungseinflĂŒssen zu schĂŒtzen.

Fazit

Zusammenfassend lĂ€sst sich sagen, dass es viele verschiedene Arten von Gartenmöbeln gibt, die alle ihre Vor- und Nachteile haben. Gartenmöbel aus Holz sind schön anzusehen und robust, erfordern aber auch regelmĂ€ĂŸige Pflege. Metallmöbel sind langlebig und pflegeleicht, wĂ€hrend Kunststoffmöbel eine preisgĂŒnstigere Alternative darstellen.

Wichtig ist, bei der Auswahl der Möbel auf QualitĂ€t und geeignete Materialien zu achten. Außerdem sollten die Möbel regelmĂ€ĂŸig gereinigt und gepflegt werden, um ihre Lebensdauer zu verlĂ€ngern.

Im Winter sollten alle Gartenmöbel gut eingelagert werden, um sie vor WitterungseinflĂŒssen zu schĂŒtzen. Wer diese Tipps beachtet, hat lange Freude an seinen Gartenmöbeln und kann erholsame Stunden im Garten genießen.

Wir wĂŒnschen einen schönen Sommer im Garten!

Die mobile Version verlassen